Nordstadtliga Dortmund - Interkulturelle Straßenfussballliga - Spielberichte 2013

 

 

Wilde Mädchen vs. Asteria

 

Dauerregen und ein knöcheltiefer Platz waren sicher nicht die angenehmsten Bedingungen

für das Spiel der Wilden Mädchen gegen Asteria.

Das 1:0 erzielte Hanan nach schöner Kombination mit Albenita.

Das 2:0 schoss Albenita nach langen Pass in die Spitze.

3:0 wieder durch Albenita nach sehenswertem Alleingang. Das 4:0 gelang Tugce nach

schönem Doppelpass. Die Wilden Mädchen hatten großes Pech bei ihren Entlastungsangriffen, zweimal verhinderten die knöcheltiefen Pfützen vor dem Asteria-Tor

gute Tormöglichkeiten. Sinan im Wilde Mädchen Tor rettete mehrfach in höchster Not und

konnte als Torfrau überzeugen. Jenifa und Jaqueline erzielten weitere Tore für Asteria.

Das 7:0 war ein Trautor durch Mine, aus ca. 25 Metern ballerte sie die Kugel unhaltbar

Unter die Querlatte. Hanan erhöhte nun auf 8:0 und 9:0.

Die spielerisch und kämpferisch überzeugende Hajar von den Wilden Mädchen erzielte

Den lange überfälligen Ehrentreffer.

Die weiteren Treffer zum 13:1 Endergebnis schossen Tugce, Hanan und Albenita.

Das Ergebnis spiegelt leider nicht die engagierte Leistung der Wilden Mädchen wieder.

In dieser Mannschaft ist auf alle Fälle noch erhebliches Verbesserungspotential.

 






Sonntag 30.06.2013

U 13 gr. 2 Grün-Weiss Dortmund : Street Soccer 0 / 6

Die Grün- Weiss schienen heute nicht so gut mit dem Platz zurecht zukommen. Dagegen erwischten die Street Soccer einen Sahnetag und alles schien zu gelingen. Sie standen heute gut und durch ihr frühes Pressing kam der Gegner nicht zum Spielaufbau. Jede Chance wurde eiskalt verwertet.

Street SOCCER: Mert (1), Kemal (1), Ouassim (1), Nuschdar (1), Yasin (1), Yunus (1)

Grün Weiss leider nicht!

El Yakoubi

 





Samstag 29.06.13
 
 
Kurve Krieger – Zentrum  4:9
 
Die Kurve Krieger erwischten einen tollen Start und gingen in der 1. Minute mit 1:0, durch Paulo, in Führung. Zentrum brauchte etwas Zeit um ins Spiel zu finden, doch in der 6. Minute drehten sie den Spieß zur eigenen Führung, durch Turgay und einen schönen Fernschuss in den Winkel von Schaduman. Die Antwort der Kurve Krieger dauerte aber nicht lange und Andre traf zum Ausgleich. Es war ein sehr ausgeglichenes Spiel und die Kurve Krieger rochen schon wieder an einer Sensation, ihr Training scheint sehr erfolgreich zu sein und sie haben sich in allen Positionen verbessert. Der Ersatztorwart Andre hatte jetzt jedoch viel zu tun, hielt seinen Kasten aber sauber. Bis kurz vor der Pause sich Turgay entschloss, die gesamte Abwehr zu umkurven und das 3:2 für Zentrum zu erzielen. In der 2. Hälfte konnten sie sogar durch Turgay und Salih auf 5:2 erhöhen. Nun mobilisierten die Kurve Krieger ihre letzten Kräfte und konnten noch einmal durch Moritz und Erik auf 4:5 verkürzen. Zentrum wackelte einen Moment, doch in den letzten 3 Minuten saß dann jeder Angriff zum 9:4.
Kurve Krieger: Paulo, Andre, Moritz, Erik
Zentrum: Turgay (5), Schaduman (3), Salih
 
Boniteam 1 – Al Skandalia  10:4
 
Die erste Hälfte gehörte ganz und gar dem Boniteam. So zogen sie bis auf 7:0 davon, bis Al Skandalia in der letzten Sekunde der Anschlusstreffer gelang. Die zweite Hälfte war dann sehr ausgeglichen und Al Skandalia spielte sich zahlreiche Chancen heraus. Sie gaben nie auf und wenn sie immer so spielen wie in der zweiten Hälfte, dann wird man hier noch viel Positives von ihnen lesen.
 
 
Thorsten

 

Samstag 22.06.
 
 
Dortmunder All Stars – FC Zentrum 328   1:2
 
FC Zentrum 328 erwischte einen super Start und konnte in der 1. Minute mit 1:0 in Führung gehen. Nun bestimmten aber die Dortmunder All Stars das Spiel und drängte Zentrum weit in die eigene Hälfte. Sie ließen aber alle Großchancen liegen und Mazlum rettete immer wieder sein Tor, auch wenn der Gegner in überzahl vor ihm stand. In der 18. Minute gelang dann Benoit den längst fälligen Ausgleich. Zentrum versuchte es nur noch mit gelegentlichen Kontern und nutzte einen davon in der 43. Minute zur glücklichen Führung. Die Dortmunder All Stars schmissen noch mal alles nach vorne, doch im Abschluss waren sie heute zu ungenau. Dies war eine sehr schöne Partie und ich freu mich schon auf das Rückspiel!
 
 
Straßenfußball Unna – Kurve Krieger   6:5
 
Schon in der 3. Minute konnten die Kurve Krieger in Führung gehen, als ein Pass fein auf  Andre gespielt wurde und er völlig frei einschieben konnte. In der 5. Minute kam aber die Antwort und Tobias köpfte zum Ausgleich ins Tor. Vor der Halbzeit erzielte Thilo noch zwei Treffer, und Moritz erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich. Es war eine sehr enge Partie, Erik schoss an den Pfosten, dann kratzte Niklas einen Schuss von Philipp aus den Winkel und Kurve Krieger erspielte sich weitere Chancen für den Ausgleich. In der 39. Minute drosch dann aber Thilo den Ball volley mit links zum 4:2 in den Winkel. In der 42. Minute traf Tobias mit der Hacke nur den Pfosten und im Gegenzug konnte Kevin eine lange Flanke, zum 3:4 am Torhüter vorbei, einschieben. 5 Minuten vor Schluss sah es dann nach der Entscheidung aus, als Tobias und Simon auf 6:3 erhöhten. Doch die Kurve Krieger ließen die Köpfe nicht hängen und sahen heute ihre große Chance. Moritz und Kevin konnten tatsächlich noch verkürzen und der Ausgleich lag in der Luft, doch Unna konnte den Sieg über die Zeit retten.
Straßenfußball Unna: Thilo (3), Tobias (2), Simon
Kurve Krieger: Andre, Moritz (2), Kevin (2)






Samstag 15.06.2013
 
 
Straßenfußball Unna – Super Kickers   10:1
 
Heute war es windig auf einen staubtrockenen Platz und die Spieler hatten teilweise mit der Sicht zu kämpfen. Die erste Hälfte war relativ ausgeglichen und Unna versuchte es immer wieder mit gefährlichen Schüssen aus der 2. Reihe. Kurz nach der Pause gelang den Super Kickers fast der Anschlusstreffer zum 1:3, doch dann verloren sie ihre Linie durch zu viele taktische Wechsel in den Positionen und Unna konnte dann die Unordnung für einen Treffer nach den anderen nutzen. Die Ausgeglichenheit von Unna zeigt sich auch darin, dass sich jeder Spieler in der Torschützenliste eintragen konnte.
 
Straßenfußball Unna: Lennard (2), Michael, Phillip, Henri, Tobi (2), Julius (2), Philipp
Super Kickers: Abdu
 
 
BTK – AWO 1   8:8
 
Heute war das erste Spiel für BTK in der neuen Gruppe und sie mussten sich mit AWO 1 messen. Es fing gleich turbolent an, als AWO schon in der zweiten Minute zur Führung traf und diese sich selbst in der dritten Minute durch ein Eigentor wieder nahmen. BTK begann jedoch nervös und es fehlte die Passgenauigkeit, so das AWO die Bälle immer wieder abfangen konnte und mit den schnellen Kontern auf 4:1 davonziehen konnten. Das 2:4 durch Cendrim in der letzten Minute der ersten Hälfte, weckte noch mal die Hoffnung für BTK.
Doch nach der Pause dominiert erst einmal wieder AWO das Spiel und sie zogen bis auf 7:3 auf und davon. 10 Minuten vor dem Ende begann dann, mit einem Tor durch Sladan, eine dramatische Aufholjagd für BTK. Sie setzten ihre letzten Kräfte ein und erzielten Tor für Tor. In dieser Angriffsphase waren sie aber sehr anfällig für Gegenstöße, doch Armin im Tor hielt mehrere 100%ige Möglichkeiten. So stocherte Ylli in der 49. Minute den Ball zur unglaublichen 8:7 Führung ins Netz. Doch das Spiel war noch nicht aus. AWO, jetzt wegen einer roten Karte in Unterzahl, blieb noch ein allerletzter Angriff. Sie kamen über links bis zur Torauslinie durch und spielten noch mal in den Rückraum, an der Strafraumgrenze kam dann Kane völlig frei zum Schuß und drosch den Ball unhaltbar zum Entstand in aller letzter Sekunde ein. Das Unentschieden war verdient und BTK konnte beweisen, dass sie auch in dieser Gruppe mindestens mithalten können.
 
BTK: Cendrim (3), Sladan (3), Ylli
AWO 1: Ali (4), Kane (3), Taf
 
 
Thorsten

 

 

Samstag 08.06.2013
 
Kurve Krieger – Dortmunder All Stars   2:8
 
 
An einem perfekten Fußballwetter trafen heute die Kurve Krieger auf die Dortmunder All Stars. Das spiel war lange Zeit ausgeglichen und die Kurve Krieger standen gut in der Abwehr und spielten sich gute Möglichkeiten heraus doch Reda klärte immer wieder reaktionsstark auf der Linie. Erst kurz vor der Halbzeit konnte Delnas (mit verstauchten Handgelenk) sein riesen Talent unter Beweis stellen und traf zweimal für die Dortmunder All Stars. Kurz nach dem Wechsel gelang im dann noch ein feiner Fallrückzieher zum 3:0 und Hasret konnte dann noch per Elfmeter erhöhen. Die Kurve Krieger gaben aber nicht auf und witterten nach dem Anschlusstreffer durch Julian noch eine Chance. Nach dem 5:1 durch Delnas konnte Paolo noch mal verkürzen und dann warfen die Kurve Krieger alles nach vorne. Leider wurde dies nicht mit Treffern belohnt und dann waren sie mit ihren Kräften am Ende. So konnten die Dortmunder All Stars in den letzten 5 Minuten mit drei Treffern durch Mohamed, Hasret und Delnas den Endstand besiegeln.
 
Kurve Krieger: Julian, Paolo
Dortmunder All Stars: Delnas (5), Hasret (2), Mahamed
 
 
Thorsten


Wilde Mädchen und SC Asteria

Im ersten Freitagspiel beim perfekten Fußballwetter standen sich Wilde Mädchen und SC Asteria II gegenüber. Die  Girls von Asteria II  machten direkt nach dem Anpfiff starken Druck auf das Tor der Wilden Mädchen und gingen durch die Tore von Hannan und Albenita mit 2:0 Führung  in die verdiente Pause. In der zweiten Hälfte erhöhten die Asteria Girls  das Tempo was zu drei weiteren Toren führte. Hannan, Nitun und Kawtar waren die Torschützen  und das Spiel ging mit 5:0 aus.

 

 

Mirza



Samstag 01.06.13
 
Dortmunder All Stars – Borsigplatz 145   9:6
 
Heute standen sich die Dortmunder All Stars und der Borsigplatz 145 in einer klassen Partie gegenüber. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und jede Führung konnte wenig später wieder ausgeglichen werden. So gelang den Dortmunder All Stars mit dem Schlusspfiff der 4:4 Pausenstand. Die Dortmunder All Stars hatten heute besonders Pech mit den Pfosten und der Latte und scheiterten 7 mal an ihnen. Bis zum 6:6 durch Abdi konnten Borsigplatz 145 super mithalten, doch in der Schlussphase war Delnas einfach zu schnell für die gegnerische Abwehr und landete so noch einen Hattrick zu 9:6. Ich war froh, ein so spannendes und attraktives Spiel live gesehen zu haben.
 
Dortmunder All Stars: Delnas (7), Benoid (2)
Borsigplatz 145: Arif (3), Osam (2), Abdi
 
 
Boniteam 1 – AWO 2   4:2
 
AWO 2 ging schnell mit 2:0 in Führung und hielten dann ihr Abwehr dicht. Boniteam 1 rannte dann zu ungestüm gegen dieses Bollwerk an und fast hätte AWO 2 den Sieg über die Zeit gerettet. In den letzten 5 Minuten klappte es dann aber mit den Tore schießen für Boniteam 1 und sie konnten die Partie noch zu ihren Gunsten wenden.
 
Thorsten

 

 

 

Straßenfußball Unna - Borsigplatz 145:           13 – 3
 
Straßenfußball Unna, ein topp Team, Selbstsicher, fegten sie Borsigplatz 145 vom Platz.
 
Schon direkt nach Anpfiff sah man, in welcher Richtung Fußball gespielt werden soll, nämlich in Richtung des Torraumes der Borsigplatz 145. Die Chancen in Minutentakt. Und so vielen dann auch schon die Tore.
 
Straßenfußball Unna hat viel Qualität in der Mannschaft. Es gibt so einige Teams, die diese Mannschaft beneiden, weil sie nicht nur gewinnen, sondern einen richtig attraktiven Fußball bieten.
 
Souveräner Sieg, Straßenfußball Unna.
 
Tore:
Straßenfußball Unna:
Lucas    3
Michael 1
Tobias 3
Henri 3
Philipp 1
Thilo 2
Borsigplatz 145:          
Yusuf 3
 
FC Hörde : 1.Fc Dortmund 7 -  3
Unter schwierigsten Bedingungen bestritten die Teams Fc Hörde und 1FC Dortmund  
ihr Spiel.Es regnete in Strömen, es war kalt, Der Platz war matschig, voller Pfützen.Trotz der miserablen Platzverhältnisse waren bei FC Hörde gute Ansätze  und eines gepflegten Kombinationsspiels zu sehen.
Tore: Fc Hörde:  Ceto 1, Niklass 2, samir 1, Niko 2, Soufian 1
         1. Fc Dortmund: Joscha 1, Brayn 1, .... 1

Asteria2 vs. Wilde Mädchen

 

Asteria machte direkt nach dem Anpfiff starken Druck auf das Tor der Wilden Mädchen

Das 1:0 erzielte Hanan für Asteria.

Die Wilden Mädchen kamen nun zu Entlastungsangriffen. Besonders Zozan und

Oumayma versuchten mit Kontern zum Ausgleich zu kommen. Auch die Abwehr der Wilden

stand jetzt mit Silan und Eylem wesentlich sicherer als zu Beginn des Spiels.

Bei Asteria konnte sich Maryam immer wieder gut in Szene setzten.

Mit einem satten Schuss erhöhte wiederum Hanan zum 2:0 für Asteria.

Die laufststarke Marymar wurde nach Alleingang für ihr engagiertes Spiel belohnt, sie erzielte

das 3:0.

Die Wilden Mädchen wechselten Saluna und Beyzar ein.

Bei Asteria spielten jetzt Sanae und Jennifer im Mittelfeld.

Hevidar im Tor der Wilden Mädchen war wie immer ein starker Rückhalt.

Unmittelbar vor dem Abpfiff machte die spielstarke Hanan das Tor zum Endergebnis von

4:0 für Asteria.

Die Wilden Mädchen haben gute Einzelspielerinnen. Nachholbedarf haben sie allerdings noch im taktischem Bereich.

 

Asteria: Maryam, Sevval, Sanae, Zahra, Jennifer, Sumaya, Hanan

Die Wilden Mädchen: Zozan, Oumayma, Beyzar, Silan, Hevidar, Saluna, Eylem          

 

 

 

 

151 U-17  Super Kickers – FC Zentrum 3:12

 

Da die Super Kickers heute leider nur mit 5 Spielern erschienen sind, war Zentrum so fair und spielte auch nur zu 5., obwohl sie mit 8 Leuten da waren.

Es dauerte bis zur 5. Minute, bis Deniz das 1:0 für Zentrum schoss. In der 6. Minute kam dann der Torwart Mazlum mit nach vorne und konnte einen Freistoß aus 25 Metern Entfernung zum 2:0 versenken. Nun ging es rasant hin und her und es dauerte bis zur 15. Minute das Elmi zum 3:0 traf. Im Gegenzug konnte Aygen zwar auf 1:3 verkürzen, doch bis zur Pause nahm der Druck von Zentrum noch mal zu und sie konnten durch Elmi, Cem und Tayfun auf 6:1 erhöhen. 2 schnelle Treffer nach der Pause, durch Cem und Fancesco, sorgten für ein 8:1. Super Kickers warf aber trotzdem immer wieder alles nach vorne und spielten sich zahlreiche Chancen herraus, eine davon nutzte Aygen zum 2:8. Vor dem Tor war jedoch Zentrum effektiver und nutzten ihre Gelegenheiten. So konnten sie durch Tore von Tayfun, Mazlum (ein stürmender TorwartJ), Cem und Francesco auf 12:2 davon ziehen. Kurz vor Schluss verkürzten die Super Kickers auf den 3:12 Endstand durch Abdu.

Wenn die Super Kickers im Rückspiel in Bestbesetzung auftreten und den Abschluss noch etwas trainieren, könnte es dann ein Duell auf Augenhöhe geben.

Tore: Kickers: Aygen(2)-Abdu

Zentrum: Deniz-Mazlum(2)-Elmi(2)-Cem(3)-Tayfun(2)-Francesco(2)

 

 

U-17  FC Zentrum – Borsigplatz Connection 16:6

 

Da der Gegner von den Borsigplatz Connections heute nicht konnte, sprang erfreulicher Weise der FC Zentrum ein und es kam zu einem vorgezogenen Gruppenspiel.

In diesem Torreichen spiel hatte der FC Zentrum den besseren Start und ging durch Raim und Tayfun früh mit 2:0 in Führung. Kevin konnte aber mit einem satten Schuss auf 1:2 verkürzen und es bahnte sich ein ausgeglichenes Spiel an. Doch dann bewies FC Zentrum seine hervorragende Tagesform und konnte bis auf 13:3 erhöhen. Die Borsigplatz Connections gaben aber nicht auf, beide Mannschaften vernachlässigten vollkommen ihre Defensive und es kam immer wieder zu Angriffen in Überzahl. So konnte Drazan mit einem Hattrick auf 6:13 verkürzen und es kam wieder ein wenig Hoffnung auf. Doch die letzten Minuten gehörten wieder dem FC Zentrum und Elmi, Tayfun und Mohammed sorgten für den, ein wenig zu hohen, 16:6 Endstand.

Man merkt dem FC Zentrum an, das sie schon Jahrelang für die Nordstadtliga (erfolgreich!) spielen und zu einer Einheit zusammengewachsen sind. Die Borsigplatz Connection ist noch ein Neuling, aber ich bin mir sicher das sie noch sehr viel Potential nach oben haben und sich noch erheblich steigern werden.

Tore: Zentrum: Raim(5)-Tayfun(3)-Cem(3)-Francesco-Mohammed(2)-Deniz-Elmi

Borsigplatz Connection: Marc-Kevin(2)-Drazen(3)


Red Lions - Strassengang  5 : 8
Im zweiten Spiel des Tages trafen die Red Lions auf die Straßengang. Die Red Lions waren zwar durchschnittlich älter und größer, aber leider auch von Krankheiten geplagt, sodass sie nur mit 3 Feldspielern antreten konnten. Trotzdem war das Spiel sehr interessant. Die Red Lions kamen gut aus dem Anpfiff und konnten sehr schnell das 1:0 erzielen. Dann aber ein Fehler im Spielaufbau, den Armand ausnutzte und zum 1:1 ausglich. Das Spiel ging Schlag auf Schlag weiter, die Lions hatten einen Hand-Freistoß der daneben ging und die Straßengang setzte den darauffolgenden Konter an den Pfosten, der nächste Konter aber traf und die Straßengang ging zum 2:1 in Führung, was Emre aber schnell wieder ausglich und Mustafa schaffte mit einem wunderschönen Solo von der eigenen Hälfte aus die 3:2 Führung für die Red Lions. Die erste Hälfte nahte sich dem Ende, aber mit den Toren war noch nicht Schluss. Nach einer schönen Vorlage von Ibrahim schoss Armand den Ausgleich und die Straßengang legte gleich noch einen drauf und konterte einmal mehr die Red Lions aus, die etwas müde wurden. Nachdem der Torwart den ersten Schuss super parieren konnte, war er aber im Nachschuss chancenlos und es stand 3:4 für die Straßengang. Die Red Lions aber antworteten direkt mit einem Doppelpass den Mustafa zum 4:4 Ausgleich verwandelte.


In der zweiten Halbzeit lief dann alles für die Straßengang die mit vielen Auswechselspielern kamen und so ausgeruht bleiben konnten. Ibrahim schoss das erste Tor der zweiten Hälfte, nach gutem Vorspiel von Latif. Nach dem 4:5 legte Ibrahim diesmal das Tor vor und Memetcan schoss das 4:6. Ibrahim war aber noch immer nicht fertig und krönte seine tolle Leistung mit einem schönen Solo und dem 4:7. Die Red Lions schafften durch ein gutes Kombinationsspiel noch ein Tor zum 5:7 aber sie schienen keine Kraft mehr zu haben und so schoss Armand mit wenig Gegenwehr noch das 5:8 mit dem Endpfiff

SC Asteria - Helmholtzgirls    8 : 1

Unter schwierigsten Bedingungen bestritten die Teams Asteria und die Helmholtz-Girls
ihr Spiel. Es regnete in Strömen, es war kalt und ein böiger Wind pfiff über den Platz.
Der Platz war matschig, voller Pfützen und knöcheltief.
 
Das körperlich überlegene Asteria Team macht von Beginn an Druck auf das Gehäuse
der Helmoltz Girls. Nach einigen Minuten konnten sich die aufopferungsvoll kämpfenden
Mädchen vom Helmholtz Gymnasium etwas aus der Abwehr lösen und einige mutige
Konter starten. Dadurch ergaben sich für Asteria Möglichkeiten, die ihre schussstarken
Stürmerinnen nutzten. Die Stürmerinnen von Asteria erzielten 8 Tore.
Einen klugen Paß in die Spitze verwandelte die Stürmerin der Helmholtz Girls zum verdienten Ehrentreffer.
Trotz der miserablen Platzverhältnisse waren bei Asteria gute Ansätze eines gepflegten
Kombinationsspiels zu sehen. Die Spiele in unserer Liga werden sicher dazu beitragen,
ihr Spielverständnis und den Teamgeist zu stärken.
Die wesentlich jüngeren und körperlich entsprechend schwächeren Helmholtz Girls haben
bis zur absoluten körperlichen Erschöpfung gekämpft. Kommt zu Kampfgeist noch etwas mehr Spielpraxis und Routine, werden diese Mädchen in Zukunft sicherlich zu einem sehr zu beachtendem Team.


Freitag, 03.05.13

Helmholtz Girls vs. Wilde Mädchen 1 : 1
 
Die Wilden Mädchen traten verspätet an. Normalerweise hätte das Spiel aufgrund
des überzogenen Zeitrahmens für die Helmholtz-Girls gewertet werden müssen.
Fairerweise waren die Helmholtz-Girls bereit, verspätet zu beginnen.
Die Entscheidung fiel also auf dem Platz und nicht am „Grünen Tisch“.
 
Die Partie wurde sehr ausgeglichen geführt. Die Mannschaften kämpften um jeden Meter.
Weil die Stürmerinnen beider Teams vor dem Tor des Gegners zu überhastet und
unkonzentriert agierten, wurden die Torchancen nicht konsequent genutzt.
 
Das Spiel endete leistungsgerecht 1 : 1 .

Samstag, 04.05.13

U-17   Borsigplatz Connection – Super Kickers   8:4
 
An diesem sonnigen Spieltag trafen die Borsigplatz Connection auf die Super Kickers. Kevin von den Borsigplatz Connection schien sich heute viel vorgenommen zu haben und schoss immer wieder hart aus der Distanz auf Tor der Super Kickers. Der erste Schuss landete noch an den Pfosten, doch in der 6. Minute traf er genauer und es stand 1:0. Die Super Kickers blieben aber unbeeindruckt und glichen in der 13. Minute durch Ahmed aus. Kevin gelang jedoch wieder die Führung, die Marc auch noch zum 3:1 ausbauen konnte. Doch im Gegenzug schlugen die Super Kickers zurück und verkürzten mit einem schönen Kopfballtor durch Mohammed. Den Borsigplatz Connections gelang zwar noch ein Lattenschuss, doch zur Halbzeit blieb es bei einen knappen 3:2.
Nach der Pause erwischte Marvin einen tollen Start und er konnte innerhalb von 5 Minuten durch 2 Treffer auf 5:2 erhöhen. Nach dem 3:5 durch Abdul witterten die Super Kickers noch mal ihre Chance. Sie schmissen alles nach vorne, doch es dauerte nicht lange das Tobi und Marvin ihre Konter zum 7:3 verwerten konnten. Zum Schluss sahen wir noch einmal zwei Kopfballtore, einmal durch Ahmed von den Super Kickers und dann nickte noch Marc, nach einer sauberen Flanke von Drazen, für die Borsigplatz Connection und den Endstand ein.
Die Borsigplatz Connection scheinen besser in Fahrt zu kommen und ihre neuen (schwarz-gelben) Trikots scheinen ihnen Glück zu bringen. Die Super Kickers haben aber noch alle Chancen auf eine Finalteilnahme und ich bin mir sicher das sie noch nicht alles gezeigt haben.
Tore: Borsigplatz Connection: Kevin (2), Marc (2), Marvin (3), Tobi
         Super Kickers: Ahmed (2), Mohammed, Abdul
 
 
U-19   Al Skandalia – BTK   11:8
 
Im zweiten Spiel standen sich Al Skandalia und BTK gegenüber. Leider musste BTK dieses Spiel mit nur 5 Mann antreten und war die gesamte Zeit in Unterzahl. Trotzdem macht BTK das Spiel und hatte gute Chancen, doch dann gelang Al Skandalia der erste Torschuss in der 7. Minute und Loay traf damit zum 1:0. Nach mehreren Versuchen gelang dann Phillip doch noch der Ausgleich. Es blieb jedoch dabei, BTK versiebte seine guten Möglichkeiten und Al Skandalia nuzte im Konter die Überzahl und nutze jede Chance eiskalt. So stand es zur Halbzeit 5:1 für Al Skandalia.
BTK kam jedoch hochmotiviert aus der Pause. Kenan fing einen Ball an der Mittellinie ab, zog zum Tor und verwandelt zum 2:5. Nun legte Al Skandalia jedoch einen Gang drauf und zog auf 8:3 davon. BTK wollte sich aber nicht geschlagen geben. Karim verteilte die Bälle gut im Mittelfeld und bei langen Bällen auf Kenan gingen diese jetzt ins Tor statt daneben. Sie drehten mit letzter Kraft noch mal auf und kamen auf 8:9 heran. Die letzten Minuten waren ein offener Schlagabtausch, in dem Al Skandalia das glücklichere Ende für sich behielt.
Al Skandalia hat gezeigt das sie sehr guten Fußball spielen können. Beim BTK kann man sich sicher sein, das sie in Bestbesetzung noch für viel Aufsehen in der Liga sorgen werden.
Tore: Al Skandalia: Loay (3), Berro (3), Murat (2), Sami (2), Yassin
         BTK: Phillip (2), Kenan (4), Anojan (2)
 
 

 

 

 

Montag der 20.05.2013
 
 
U-17 Straßenfußball Unna – Dortmunder All Stars  8:3
 
An diesem verregneten Feiertag machten die Jungs aus Unna ihr erstes Spiel für die Nordstadtliga. Dabei gelang ihnen sofort ein Sieg, der zum Schluss vielleicht ein wenig zu hoch ausging, denn bis zur 45. Minute war das Spiel noch relativ ausgeglichen. Das Tor des Tages gelang Delnas mit einem sehenswerten Seitfallschuß mit einem Aufsetzer über den Torwart. Beide Mannschaften hatten viele Gelegenheiten, doch die Latte stand gefühlt 10! mal im Weg.
Straßenfußball Unna: Tobias (2), Thilo (3), Simon, Lucas (2)
Dortmunder All Stars: Delnas (2), Mohamed
 
 
U-17 Kurve Krieger – Tripple X  2:18
 
Die Kurve Krieger schienen heute nicht so gut mit dem nassen Platz zurecht zukommen. Dagegen erwischten die Tripple X einen Sahnetag und alles schien zu gelingen. Sie standen heute gut und durch ihr frühes Pressing kam der Gegner nicht zum Spielaufbau. Jede Chance wurde eiskalt verwertet.
Kurve Krieger: Moritz, Julian
Tripple X: Mervan, Serge (5), Jesse (3), Samuel (2), Özgür (2), Redor (3), Siyar (2)
 
 
U-17 Borsigplatz 145 - Straßenfußball Unna  1:8
 
Die Jungs aus Unna hatten heute ihre zweite Partie und waren jetzt eingespielt. Die Laufwege stimmten und sie hatten eine geordnete Defensive. Besonders Lucas, dem es wohl als Torhüter nicht mehr gefiel, blühte heute im Sturm richtig auf. Borsigplatz 145 merkte man an das sie ersatzgeschwächt spielte und die neuen Spieler erst einmal im Spielsystem integriert werden müssen.
Borsigplatz 145: Yusuf
Straßenfußball Unna: Lucas (4), Phillip (2), Simon, Thilo
 
 
U-17 Super Kickers – Young Stars Dortmund  2:10
 
Die Super Kickers hielten lange Zeit gut mit und sind einer der fairsten Teams der Liga. Sie haben noch eine sehr junge Mannschaft, die sich noch ein wenig einspielt. Einen Dank an Michelle, der im Tor aushalf und einige gute Paraden hatte. Die Young Stars Dortmund spielten mit ihrem neuen Team sehr offensiv und Hüseyin sorgte dafür, dass trotzdem noch eine Ordnung in seiner Mannschaft herrschte.
Super Kickers: Abdu, Monaad
Young Stars Dortmund: Yussef, Masud (5), Hüseyin (2), Asad (2)
 
 
U-19 FC BTK – Bozz  13:2
 
Bozz gelang in diesem Spiel die 1:0 Führung durch Ukan, doch danach vernachlässigten sie ihre Abwehrarbeit, was immer wieder für ein Überzahlspiel des BTK sorgte. Diese Chancen ließen sie sich heute auch nicht entgehen. Besonders nach der roten Karte für Bozz war das Spiel dann gelaufen. BTK war heute fast in Bestbesetzung und zeigten dabei einen hervorragenden Fußball. Anojan hat wieder einen Titelfavoriten zusammengestellt, individuell gute Spieler, die auch Mannschaftsdienlich spielen.
BTK: Cendrim (7)!, Ylli, Maik (3), Sladan (2)
Bozz: Ukan, Burak
 
 
U-19 Al Skandalia – Young Stars Dortmund   8:6
 
Dies war das spannendste Spiel am diesen Tag. Al Skandalia ging immer wieder in Führung, doch konnte sich nie entscheidend absetzen. Young Stars Dortmund gab nie auf und konnte sich immer wieder heran kämpfen. Am Ende setzte sich aber die Ehrfahrung durch, denn für die Young Stars war dies erst das erste Ligaspiel. Besonders erwähnungswert ist die Tatsache, das einige Jungs von Al Skandalia extra aus Iserlohn zu den Spielen anreisen, dies verdient Respekt!
Al Skandalia: Zakur, Loay (2), Yasser, Kasem (2), Joschua (2)
Young Stars Dortmund: Sladan (3), Karim, Hüseyin, Oguzhan
 
 
 
Samstag 11.05.2013
 
 
U-17 Young Stars Dortmund – Borsigplatz Connection 7:6
 
Die Borsigplatz Connections erwischten einen sehr guten Start und Drazen konnte einen schönen Angriff zum 1:0 verwerten. Nun machten die Spieler von Borsigplatz Connection noch mehr Druck auf das gegnerische Tor und vernachlässigten dadurch ihre Abwehr. Immer wieder brachten dann die beiden Stürmer der Young Stars Asad und Kerim ihre Konterchancen ins Netz und sorgten für viel Gefahr. Kevin von den Borsigplatz Connections versuchte es immer wieder mit Fernschüssen und traf 2 mal die Latte, doch in der zweiten Halbzeit trafen sie dann auch ins Ziel. Bis zur letzten Sekunde war es eine offene Partie und die Young Stars Dortmund konnten den Sieg glücklich über die Zeit verteidigen. Von diesen beiden Mannschaften wird man in Zukunft noch sehr viel positives hören und man kann gespannt sein wie weit sie es noch schaffen werden.
Young Stars Dortmund: Asad (3), Kerim (4)
Borsigplatz Connection: Drazen, Gennaro, Kevin (4)
 
 
U-17 Dortmunder All Stars – Tripple X 3:4
 
Bis kurz vorm Ende wähnten sich die All Stars auf der Siegerstraße in dieser sehr ausgeglichen Partie. Beide Mannschaften schenkten sich nicht und Tripple X konnte das Blatt in den letzten 4 Minuten noch zu ihren Gunsten drehen.
Dortmunder All Stars: Hasreth, Delnas (2)
Tripple X: Serge (2), Mervan, Redor
 
 
U-19 Bozz – Al Skandalia 6:1
 
Das Spiel war spannender als es das Ergebnis wiederspiegelt, denn erst kurz vor Schluß konnte sich Bozz so klar absetzen, als die Kräfte von Al Skandalia nachließen.
Bozz: Mounier (3), Abdulselam (2), Gennaro
Al Skandalia: Loay
 
 
U-17 Fc Zentrum 328 – Super Kickers 8:1
 
Lange Zeit konnten die Super Kickers gut mithalten, doch am Ende konnte sich der Fc Zentrum 328 verdient durchsetzen und ist weiter auf Meisterschaftskurs.
Fc Zentrum 328: Mohammed, Eliezer (2), Elmi (3), Mazlum (2)
Super Kickers: Abdu
 







Spielbericht
vom 12.05.2013

 

Anstoß 10 Uhr U13

 

FC United vs. 1.FC Dortmund

 

Die United Jungen gaben direkt nach dem Anpiff Vollgas. Nach nur 2 Min. fiel schon

das 1:0 durch Afrem. Zinan erhöhte mit trockenem Weitschuss auf 2:0. Auch das 3:0

erzielte der spielstarke Zinan nach Gewühl vor dem FC Tor.

So langsam löste sich der 1FC aus der Schockstarre. Taiwand und Hamsa erzielten die Tore zum 3:3 Ausgleich. Durch ein Hackentor von Zinan ging United wieder in Führung.

Muhat erzielte nach sehenswertem Sololauf das 4:4.

Taiwand brachte die FC Jungens mit 5:4 in Führung. Zur Halbzeit stand es 6:4 für

Jungens von Joshua.

Das 7:4 schoss Muhat. Das 8:4 fiel wieder durch Muhat.

Die United Boys hielten dagegen. Deniz nagelte den Ball unhaltbar in den Winkel das

FC Gehäuses. 8:5 . Auf 8:6 verkürzte Zinan, der immer wieder das United Spiel ankurbelte.

Mit dem 9:6 durch Muhat baute der FC seinen Vorsprung aus .Taiwand und Zanser erhöhten das Ergebnis. Zum Endergebnis von 9:11 traf Yussuf per Weitschuss.

Großen Anteil an dem hart umkämpften Sieg des FC hatte der überragende Keeper Ensar.

Mit tollen Paraden und Reflexen verhinderte er einige Tore.

Ein Super-Match, auf hohem spielerischem und kämpferischem Niveau.

 





Spielbericht vom 12.05.2013

 

Anstoß 11 Uhr U13

 

Straßengang vs. Streetsoccer

 

Die Strengang kam sofort ins Spiel.

2x Nuschda, Samir und Ömer trafen, so dass es schnell 4:0 für die Straßengang stand.

Jetzt wurden die Streetsoccer endlich wach. Sie hatten die Anfangsphase völlig verpennt.

Latif zum 4:1 und Ibrahim zum 4:2 sorgten für ein erträgliches Halbzeitergebnis.

 

Die Straßengang erhöhte wieder auf 5:3. Nuschda schoss das 6:3 nach genauer Hereingabe

von Samir.

Der herrliche Weitschuss von Ibo zum 6:4 weckte noch einmal den Kampfgeist der

Streetsoccer. Sie setzten alles auf eine Karte und spielten voll auf Angriff.

Die Mühen wurden belohnt. Ibrahim erzielte das 6:5.

Jetzt wurde es laut und hektisch auf der roten Asche. Die Streetsoccer witterten die Chance zum Ausgleich, die Gang hielt dagegen.

In der letzten Minute gelang den Streetsoccern der 6:6 Ausgleich.

Das war Straßenfußball vom Feinsten

 




Spielbericht vom 10.05.2013

 

Anstoß 17 Uhr  Mädchen

 

Asteria2 vs. Wilde Mädchen

 

Die Asteria Mädchen machten direkt nach dem Anpfiff enormen Druck auf das Gehäuse

der Wilden Mädchen. Die Wilden Mädchen verteidigten ihr Tor tapfer mit allen Spielerinnen

und kamen nur selten zu Entlastungsangriffen.

Es dauerte lange, bis Alvenita nach gelungener Kombination das verdiente 1:0 gelang.

Auch die 2.Halbzeit begann mit einigen Großchancen für Asteria. Wieder war es Alvenita,

die mit einem harten Weitschuss zum 2:0 traf.

Direkt nach dem Anstoß eroberten sich die Asteria Mädchen die Kugel und Jennifer erzielte das 3:0.

Zozan verkürzte auf 3:1.

Jennifer traf zum 4:1, Lovlin erzielte nach schönem Alleingang das 5:1.

Die Wilden Mädchen kämpften um jeden Meter und gaben nicht auf. Wieder war es Zozan,

die sich geschickt durchsetzte und auf 6:2 verkürzte.

Mit dem Schlusspfiff fiel das 6:2 Endergebnis.

Durch gutes Stellungspiel und einige tolle Paraden verhinderte Hevidar von den Wilden

Mädchen ein höheres Ergebnis.







27.04.2013

 


Straßenfußball Unna - Borsigplatz 145:           13 – 3
 
Straßenfußball Unna, ein topp Team, Selbstsicher, fegten sie Borsigplatz 145 vom Platz.
 
Schon direkt nach Anpfiff sah man, in welcher Richtung Fußball gespielt werden soll, nämlich in Richtung des Torraumes der Borsigplatz 145. Die Chancen in Minutentakt. Und so vielen dann auch schon die Tore.
 
Straßenfußball Unna hat viel Qualität in der Mannschaft. Es gibt so einige Teams, die diese Mannschaft beneiden, weil sie nicht nur gewinnen, sondern einen richtig attraktiven Fußball bieten.
 
Souveräner Sieg, Straßenfußball Unna.
 
Tore:
Straßenfußball Unna:
Lucas    3
Michael 1
Tobias 3
Henri 3
Philipp 1
Thilo 2
Borsigplatz 145:          
Yusuf 3


FC Hörde : 1.Fc Dortmund

 

Unter schwierigsten Bedingungen bestritten die Teams Fc Hörde und 1FC Dortmund 7 : 3

ihr Spiel.

Es regnete in Strömen, es war kalt, Der Platz war matschig, voller Pfützen.Trotz der miserablen Platzverhältnisse waren bei FC Hörde gute Ansätze  und eines gepflegten Kombinationsspiels zu sehen.

Tore: Fc Hörde:  Ceto 1, Niklass 2, samir 1, Niko 2, Soufian 1

         1. Fc Dortmund: Joscha 1, Brayn 1, .... 1







Sonntag 26.05.13
 
1.FC Dortmund – FC United 4:5
 
Es war ein hochdramatisches Spiel an diesem veregneten Tag. Beide Torhüter mussten heute ihr bestes geben und taten es auch. Durch die großen Pfützen, besonders vor den Toren, war der Ball unberechenbar geworden.
Beide Mannschaften schenkten sich nichts und warfen unermüdlich alles nach vorne. Das erste Tor des Tages erzielte Hamsa für die erste und letzte Führung des 1. FC Dortmund heute. Es dauerte bis zur 15. Minute, bis Emircan mit einem Doppelpack den Spieß umdrehte. Kurz vor der Halbzeit nahm Taylan sein Herz an der Mittellinie in die Hand, sprintete unaufhaltsam nach vorne und erzielte den Ausgleich.
Nach der Pause ging es rasant weiter. Dennis hämmerte einen Weitschuss, zum 3:2 für United, an den Innenpfosten. Kurz vor Schluss fielen die Tore dann im Minutentakt. Erst glich Hamsa aus, dann konnte Afrim einen Freistoß freistehend, zur erneuten Führung, einköpfen. Timo gelang dann, mit einem sehenswerten Heber, der verdiente Ausgleich. Doch in letzter Sekunde sicherte ein Treffer von Sinan noch den glücklichen Sieg für FC United.
Es war von beiden Mannschaften ein Klasse spiel und eine kämpferische Wasserschlacht!
1. FC Dortmund: Hamsa (2), Taylan, Timo
FC United: Emircan (2), Dennis, Afrim, Sinan


Heute waren schon 8 Besucher (26 Hits) hier!
"
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=